» PRODUKTE  VERLADETECHNIK  Blockdock
VERLADETECHNIK
BESCHREIBUNG
Blockdock Vorteile
   Kategorien: Verladetechnik
   veröffentlicht und aktualisiert: 7. Januar 2020

Was macht das BLOCKDOCK?

Das Nani BLOCKDOCK ist eine eigens von uns entwickelte und weltweit zum Patent angemeldete neue Lkw-Wegfahrsperre. Diese ersetzt auf funktionale und gleichzeitig kostengünstige Art den Lkw-Radkeil und vor allem andere gängige massive Wegfahrsperren-Konstruktionen. Sie ist eine äußerst robuste Lösung, um an der Verladerampe angedockte Lkw gegen ein unbeabsichtigtes Wegrollen oder Wegfahren zu hindern.
 
An der Verladerampe angedockte Lkw werden festgesetzt und dauerhaft blockiert, bis der Verladeprozess beendet ist. Viele Unfälle an der Rampe können dadurch verhindert werden.
 
Lkw mit Unterfahrschutzbalken am Blockdock Lkw mit Unterfahrschutzbalken am Blockdock
 
Blockdock Blockdock
 
Die 4 Vorteile des BLOCKDOCKs gegenüber konventionellen Radkeilen und Wegfahrsperren

1. Unterirdische Montage, dadurch freie Hoffläche

2. Manipulieren oder Überfahren (bspw. Radkeile) nicht möglich

3. Automatische Verriegelung

4. Kostengünstiger als konventionelle Wegfahrsperren

 

Einsatz des BLOCKDOCKs

Alte Probleme und neue Lösung

Allen Logistikern ist die Problematik bekannt, dass an Rampen angedockte Lkw nicht, wie vorgeschrieben, durch Radkeile gesichert werden. Des Weiteren geschieht es allzu häufig, dass auch mit Radkeil gesicherte Fahrzeuge wegfahren oder wegrollen. Daher erfreuen sich seit einigen Jahren massive Lkw-Wegfahrsperren einer steigenden Beliebtheit. Diese werden vor die Rampen platziert und auf dem Hof festgedübelt. Da es sich um wuchtige große Systeme handelt wird der Platz zum Rangieren oder leichten Beräumen der Hoffläche durch diese Systeme stark eingeschränkt.
 
Bei unserer Lösung handelt es sich nun um eine simple und vergleichsweise kleine Box-Konstruktion, die vor der Rampe in den Boden eingelassen wird und nach der Installation mit der Hoffläche eine Ebene bildet.
 
Das gesamte BLOCKDOCK-System ist in die Box integriert und kann an allen Verladerampen nachgerüstet werden. In Kompaktbauweise konstruiert kann das BLOCKDOCK vor jeder erdenklichen Verladerampe, egal ob modern oder mit alter Technik, eingesetzt werden. Der kompakte Kasten mit einer Länge ca. 1,5m und einer Breite von ca. 1,2m sowie einer Höhe von ca. 80cm wird in einer Betongrube vor der Verladerampe fixiert. Die notwendigen bauseitigen Betonarbeiten auf dem Hof halten sich in Grenzen.
 
 

Der Ablaufplan des BLOCKDOCKs in 15 Schritten:

1. Außenampel grün, Innenampel rot; Lkw dockt an
2. Lkw wird von Sensoren erfasst
3. Ampel (außen) blinkt rot, wenn Verladeposition erreicht ist
4. Blockarm hebt an (automatisch)
5. Teleskopierbaren Arme des Blockdocks fahren gegen den Unterfahrschutzbalken
6. Blockdock verriegelt den Lkw
7. Ampel schaltet durchgängig auf rot (außen); Ampel blinkt grün (innen)
8. Verladung beginnt (Tor öffnet sich)
9. Überladebrücke wird eingelegt; Ampel (innen) durchgängig grün
10. Stapler kann rein fahren
11. Verladung wird beendet oder kann unterbrochen werden
12. Überladebrücke in Ruheposition; Ampel (innen) durchgängig rot; Ampel (außen) blinkt grün
13. Manuelle Freigabe über die Steuerung; Blockdock fährt ein (automatisch)
14. Ampel (außen) durchgängig grün
15. Lkw dockt ab; verlässt Verladestelle

 
 
 
angedockte Blockdockarme angedockte Blockdockarme
 
Blockdockgestell mit Pumpensumpf und Aggregat Blockdockgestell mit Pumpensumpf und Aggregat
 
 
VIDEOS

Produktvideo: NANI - Blockdock - Die Verladung
Inhalt (TOC):

 

1. Lkw dockt an
1:02
2. Lkw wird von Sensoren erfasst
1:05
3. Ampel (außen) blinkt rot
1:12
4. Blockdock hebt an (automatisch)
1:31
5. Arm des Blockdocks fährt gegen den Unterfahrschutzbalken
1:40
6. Blockdock/Wegfahrsperre verriegelt den Lkw
1:57
7. Ampel schaltet durchgängig auf rot (außen); Ampel blinkt grün (innen)
2:22
8. Verladung beginnt (Tor öffnet sich)
2:29
9. Überladebrücke wird eingelegt; Ampel (innen) durchgängig grün
2:33
10. Stapler kann reinfahren
2:41
11. Verladung wird beendet oder kann unterbrochen werden
3:11
12. Überladebrücke in Ruheposition; Ampel (innen) wird auf rot geschaltet
3:18
13. Manuelle Freigabe über die Steuerung; Blockdock fährt ein (automatisch)
3:22
14. Ampel (außen) wird grün
3:39
15. Lkw dockt ab und verlässt die Verladestelle
3:41
Zusammenfassung
3:50
Credits
5:14

 






 

 

Anfahrt

Nani Verladetechnik GmbH & Co.KG
Siegerslebener Str.12
39365 Eilsleben
Deutschland

Routenplaner



Hotline

Telefon: +49 (0) 39409 - 914 0

Fax: +49 (0) 39409 - 345

E-Mail: info[at]nani.de

www.nani.de